Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Neue Nachrichten aus dem Hotzenwald-Naturgarten: Der Zaunkönig

10. 08. 2021

So kann ein neuer Tag beginnen. Man sitzt auf dem Balkon und ein unbekanntes zirpenartiges Geräusch wegt meine Aufmerksamkeit mit dem Wunsch den Akteur zu sehen.

Und siehe da ca. 4 m von mir entfernt sehe ich einen Zaunkönig. Den letzten hatte ich vor Jahren hier bei mir im Garten begrüssen dürfen. Flingt mit aufgestellter Schwanzfeder inspiziert er meinen Garten und den grossen Asthaufen, wo ich meine letzten Thujastämme entsorgt habe, dort ist auch eine künstliche Zaunkönighöhle aufgehängt, Ob das was wird - mich würde es ungemein erfreuen.

 

Wipedia: Die Größe des Brutbestands wird wesentlich von der Winterstrenge bestimmt. Harte Winter mit länger andauernden Kälteeinbrüchen und Schneeperioden können regional zu empfindlichen Bestandseinbrüchen (bis zu 80 Prozent) führen, da viele Vögel erfrieren oder verhungern können. Durch die polygame Lebensweise und mit zwei Jahresbruten können Verluste der Bestandsdichte meist innerhalb mehrerer Jahre wieder ausgeglichen werden.

 

Bild zur Meldung: Von Andreas Trepte - Eigenes Werk, CC BY-SA 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=22796287